Lehrerinfo

 

Tipps für Lehrer

Lehrerinnen und Lehrer haben sich im Vorfeld der Bildungsmessen in den zurückliegenden Jahren getroffen, um über die Möglichkeiten zur Vorbereitung ihrer Schülerinnen und Schüler auf den Besuch der Bildungsmesse zu diskutieren.

Im Rahmen dieser Zusammenkünfte wurden schulformbezogene Gruppen gebildet, die sich mit den folgenden Fragen beschäftigten:

  1. Welche organisatorischen Schritte sind in der Schule zur Vorbereitung der Bildungsmesse erforderlich?
  2. Wie kann die Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf ihren Messebesuch durch die Einbindung der Thematik in die Fächer erfolgen?

Die Arbeitsgruppen kamen zu den folgenden Ergebnissen:

Frage 1

Es wird schulformübergreifend für zielführend gehalten, alle Lehrkräfte über die Bildungsmesse zu informieren. Dies kann vorab durch die Verteilung des Messeflyers an alle Lehrkräfte und unter Federführung der OloV-Koordinatoren/innen erfolgen. Letztendlich sollte aber das Thema auch in den Gesamtkonferenzen bzw. den Fachkonferenzen dargestellt und diskutiert werden.

Darüber hinaus wurde einhellig festgestellt, dass die Lehrerinnen und Lehrer bei der Vorbereitung ihrer Schülerinnen und Schüler deren Neigungen berücksichtigen sollten. Eine besondere Bedeutung wurde dabei der Tatsache zugesprochen, dass an jedem Stand Azubis als Ansprechpartner/-innen den Messebesuchern zur Verfügung stehen. Diese Information sollte bereits in der Schule nachdrücklich transportiert werden, um die Schwellenangst gegenüber dem Standpersonal der Unternehmen zu mindern. Auch das Instrument â??Elternbriefâ?? soll in die Vorbereitungen eingebunden werden.

Ergänzend zu dem Messeflyer können Lehrerinnen und Lehrer das Material der Agentur für Arbeit zur Vorbereitung nutzen.

Grundsätzlich waren die Arbeitsgruppenteilnehmer/innen der Auffassung, dass die Jahrgangsstufen 8, 9 und eventuell 10 primär die Zielgruppe für das Informationsangebot im Kongresszentrum darstellen. Da inzwischen aber auch viele verschiedene Ausbildungsgänge für Abiturienten von den Unternehmen angeboten werden (z.B. BA u.a.) und die Hochschule Fulda sich aktiv als Aussteller beteiligt, sollten auch den Jahrgangsstufen 12 und 13 der Messebesuch am Samstag empfohlen werden.

Zum Seitenanfang

Frage 2

Die Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler kann durch die Thematisierung der Bildungsmesse in den Fächern Arbeitslehre und Deutsch bzw. Politik und Wirtschaft (PoWi) erfolgen. Dazu wurden im Rahmen der Gruppenarbeit die folgenden Stichworte formuliert:

  • Kennenlernen der Arbeitswelt / Berufswelt
  • Orientierung zur Berufswahl
  • Berufsfindung
  • Bewerbungstraining
  • Präsentationstechnik

Darüber hinaus wird die gezielte Vorbereitung auf ein â??Messegesprächâ?? am Stand als zielführend beurteilt. Hierzu sollten eigene Fragen an Auszubildende und Ausbilder sowie ein Themenkatalog (Was will ich wissen?) mit den Schülerinnen und Schülern erarbeitet werden.

Handlungsempfehlungen für Lehrer/innen:

  1. Ausfiltern von relevanten Berufen
  2. Erstellen eines Individuellen Wegeplans für jeden Schüler
  3. Konkrete Zielvorstellungen der Schüler herausarbeiten
  4. Das Instrument „Planet Beruf“ in die Vorbereitung einbeziehen (http://www.planet-beruf.de/)
  5. Leitfragen für die Messe definieren.
  6. Einbeziehen der Eltern, Information der Eltern
  7. Verhaltensregeln festlegen
  8. Gruppen vorher einteilen
  9. An- und Abfahrt regeln (Fahrtkosten)


Zur StartseiteGestaltung & Umsetzung im Rahmen eines Auszubildenden-Projektes unter Leitung der Firma COM.POSiTUM GmbH